BEL-HARRAN-USUR
   Assyrian official in the eighth century B.C. He was palace herald under King Adad-nirari III and held several other important offices, such as that of an eponym (limmu) and governor of Guzana. In a stele discovered north of Hatra, his name appears before that of the king, which demonstrates that his power in the area was greater than the king’s. He also mentions in the text that he had founded a new settlement, called Dur-Bel-harran-beli-usur (literally Fort Dur-Bel-harran-usur).

Historical Dictionary of Mesopotamia. . 2012.

Look at other dictionaries:

  • Nabonaid — Nabonid auf einem Relief bei der Anbetung der Gestirnsgottheiten Sin, Šamaš und Ištar Nabonid (auch Nabonaid, Nabunaid; spätbabylonisch Nabû nāʾid, altpersisch Nabunaita, elamisch Nabunida, altgriechisch Labynetos; …   Deutsch Wikipedia

  • Nabu-na'id — Nabonid auf einem Relief bei der Anbetung der Gestirnsgottheiten Sin, Šamaš und Ištar Nabonid (auch Nabonaid, Nabunaid; spätbabylonisch Nabû nāʾid, altpersisch Nabunaita, elamisch Nabunida, altgriechisch Labynetos; …   Deutsch Wikipedia

  • Nabu-naid — Nabonid auf einem Relief bei der Anbetung der Gestirnsgottheiten Sin, Šamaš und Ištar Nabonid (auch Nabonaid, Nabunaid; spätbabylonisch Nabû nāʾid, altpersisch Nabunaita, elamisch Nabunida, altgriechisch Labynetos; …   Deutsch Wikipedia

  • Nabu-na’id — Nabonid auf einem Relief bei der Anbetung der Gestirnsgottheiten Sin, Šamaš und Ištar Nabonid (auch Nabonaid, Nabunaid; spätbabylonisch Nabû nāʾid, altpersisch Nabunaita, elamisch Nabunida, altgriechisch Labynetos; …   Deutsch Wikipedia

  • Nabunaid — Nabonid auf einem Relief bei der Anbetung der Gestirnsgottheiten Sin, Šamaš und Ištar Nabonid (auch Nabonaid, Nabunaid; spätbabylonisch Nabû nāʾid, altpersisch Nabunaita, elamisch Nabunida, altgriechisch Labynetos; …   Deutsch Wikipedia

  • Nabonid — auf einem Relief bei der Anbetung der Gestirnsgottheiten Sin, Šamaš und Ištar Nabonid (auch Nabonaid, Nabunaid; spätbabylonisch Nabû nāʾid, altpersisch Nabunaita, elamisch Nabunida, altgriechisch Labynetos;[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Mesopotamia, history of — ▪ historical region, Asia Introduction  history of the region in southwestern Asia where the world s earliest civilization developed. The name comes from a Greek word meaning “between rivers,” referring to the land between the Tigris and… …   Universalium

  • Adad-Guppi — Adad happe, frühere Lesung Adda guppi/Adda Guppi (auch Adad happe, Adad guppi, Adad Guppi; * 650 v. Chr.; †  17. April 546 v. Chr.[1]) war Mutter des letzten neubabylonischen Königs[2] Nabonid und einer namentlich nicht näher bekannten Tochter.… …   Deutsch Wikipedia

  • Adad-guppi — Adad happe, frühere Lesung Adda guppi/Adda Guppi (auch Adad happe, Adad guppi, Adad Guppi; * 650 v. Chr.; †  17. April 546 v. Chr.[1]) war Mutter des letzten neubabylonischen Königs[2] Nabonid und einer namentlich nicht näher bekannten Tochter.… …   Deutsch Wikipedia

  • Adad Guppi — Adad happe, frühere Lesung Adda guppi/Adda Guppi (auch Adad happe, Adad guppi, Adad Guppi; * 650 v. Chr.; †  17. April 546 v. Chr.[1]) war Mutter des letzten neubabylonischen Königs[2] Nabonid und einer namentlich nicht näher bekannten Tochter.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”